"12 von 12" im Januar

Heute ist der 12. Januar. Also gibt es die 1. "12 von 12" im Jahr 2018.


Um 6.30 Uhr klingelte mein Wecker. Das hatte nur leider überhaupt nichts gebracht. Denn der steht natürlich neben meinem Bett. Mir geht es im Moment nicht so gut. Deshalb bin ich gestern Abend im Sitzen auf dem Sofa eingeschlafen. Naja, erholsam war das nicht wirklich. Zum Glück bin ich dann aber rechtzeitig von alleine wach geworden. Wir jeden Morgen habe ich die Kinder geweckt und die Brotdosen fertig gemacht.


Danach habe ich Morten zur Schule und Mila in den Kindergarten gefahren.


Das Wetter war heute wirklich eklig. Total grau und nass. Irgendwie hatte das etwas von Herbst und nicht von Winter. Hilft ja alles nichts, der Hund muss trotzdem raus. Also bin ich eine Runde mit Boots gegangen.


Als wir wieder zu Hause waren, habe ich erstmal in Ruhe gefrühstückt. So nach den Ferien geniesse ich es ja besonders, morgens alleine einen Kaffee zu trinken.


Nach dem Frühstück stand Hausarbeit auf dem Plan. Hier fällt ja leider immer etwas an.


Der Vormittag ging mal wieder schnell vorbei. Zum Mittag gab es für die Kinder Pfannkuchen.


Ich hatte keinen Hunger und habe in der Zeit noch einen Kaffee getrunken. Hat aber auch nichts geholfen. Bei dem Wetter werde ich einfach nicht so richtig wach.


Nachmittags habe ich, wie so oft, mal wieder Mamataxi gespielt. Mila ist direkt nach dem Kindergarten mit zu einem Kumpel gefahren. Anna habe ich aber nach dem Essen zu einer Freundin gebracht.


Morten hat sich sehr gefreut, dass er Mama endlich für sich alleine hatte. Also durfte er sich aussuchen was wir beide spielen.


Wir haben fast 2 Stunden gemeinsam Brettspiele gespielt. Danach haben wir gemerkt, dass die Glühbirne im Kühlschrank kaputt war. Also sind wir noch in die Stadt gefahren und haben eine neue besorgt. Dort haben wir dann auch ein leckeres Eis gegessen.


Nachdem ich die Mädchen wieder eingesammelt habe, gab es Couscoussalat mit Minifrikadellen zum Abendessen. Das Rezept für den Couscoussalat gibt es hier: couscoussalat


Für die Kinder ging es danach ins Bett und für mich an den Laptop. Schließlich ist ja heute der 12. und der musste noch verbloggt werden. Patrick hat sich dann abends auf den Weg zur Arbeit gemacht.

Das waren meine "12 von 12" im Januar.
Mehr gibt es wie immer auf draussen nur kaennchen.


Kommentare